Plan B – Wohnangebot für junge Menschen

Plan B - Wohnangebot für junge Menschen

Gerade Erwachsen und nun?

Junge Menschen mit einer psychischen Erkrankung stehen vor der Aufgabe, viele Herausforderungen gleichzeitig bewältigen zu müssen. Wie alle Heranwachsenden möchten auch sie ihren Platz in der Gesellschaft und eine Richtung für Ihren Lebensweg finden. Lebenspläne werden geschmiedet, Berufswünsche geträumt.

Doch im Gegensatz zu Menschen ohne eine psychische Erkrankung müssen sie zusätzlich den Umgang mit ihrem Handicap erlernen und mit diesem ihren Weg finden. Eine psychische Erkrankung beeinträchtigt, je nach Ausprägung, unterschiedliche Lebensbereiche.

Trotz erschwerter Bedingungen gelingt manches, manches geht aber trotz großer Anstrengungen auch schief. Manchmal kann der geschmiedete Lebensplan ohne Unterstützung noch nicht umgesetzt werden, manchmal weiß man noch gar nicht wo es hingehen soll.

Dann ist es gut einen Plan B zu haben, um dennoch an das Ziel zu kommen. 

Welche Hilfen bieten wir?

Ihre Lebenswelt steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

• Wir begleiten Sie durch den Alltag.
• Wir unterstützen Sie dabei fit zu werden für das selbstständige Wohnen.
• Wir finden mit Ihnen eine Perspektive.
• Wir zeigen Ihnen Wege aus der sozialen Isolation auf.
• Wir stehen Ihnen bei der Tagesgestaltung zur Seite.
• Wir begleiten Sie bei der Suche nach einer geeigneten beruflichen Perspektive.
• Wir unterstützen Sie bei Fragen im Umgang mit einer psychischen Erkrankung.
• Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Therapieform.

Der Weg über eine Wohnform mit intensiver Betreuungs- und Fördermöglichkeit stellt eine Chance dar, einen Platz im Leben zu finden. Wir möchten Sie darin unterstützen, Ihre Kompetenzen zu erweitern und Sie in ein eigenständiges Leben zu begleiten.

Foto von der Einrichtung Plan B

Was muss ich mitbringen?

Wir richten unser Angebot an junge Erwachsene im Alter von 18-27 Jahren mit einer psychischen Erkrankung wie zum Beispiel eine Psychose oder einer Persönlichkeitsstörung. Sie müssen bereit sein, in einer Wohneinrichtung mit insgesamt sieben Menschen zu leben. Dies bedeutet auch, sich an eine Hausordnung, die das Gemeinschaftsleben regelt, halten zu wollen. Allen Bewohner*innen steht ein Einzelzimmer zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Gemeinschaftsräume wie zum Beispiel Wohnzimmer und Küche. Ein Garten zur Nutzung steht ebenfalls zur Verfügung. Sowohl Geschäfte, als auch öffentliche Verkehrsmittel sind gut zu Fuß erreichbar.

Fachgebietsleitung Wohnen Süd

Foto von Frau Maike Eyring

Maike Eyring
Dipl.-Sozialpädagogin
Master of Social Work

Tel.: +49-2202-2561293
Fax: +49-2202-2561249
E-Mail: m.eyring@die-kette.de

Fachgebietsleitung Wohnen Nord

Foto von Frau Anne Stegert

Anne Stegert
Dipl.-Sozialarbeiterin

Tel.: +49-2174-768260
Fax: +49-2174-2174768267
E-Mail: a.stegert@die-kette.de